QuickNavi
BAM4FREE Aktion
Erfolg | Erfüllung | Nachhaltig
Gesundheit, Zufriedenheit Ge­sun­de Mit­ar­bei­ter sind die Basis für ge­sun­de Un­ter­neh­men und Zu­frie­den­heit für Pro­duk­ti­vi­tät. Er­ken­nen Sie Hand­lungs­be­dar­f und si­chern Sie sich dabei im Sinne des Ar­beits­schutz­ge­set­zes ab.

Mit zwei spe­zia­li­sier­ten Mo­du­len ana­ly­siert Va­lue­Pro­fileP­lus die ent­schei­den­den Fak­to­ren, mit Aus­sa­gen über:
  • Weiß ich, wie ich am bes­ten re­ge­ne­rie­re?
  • Wie stark achte ich auf Re­ge­ne­ra­ti­on?
  • Kann ich meine Stär­ken / Schwä­chen treff­si­cher ein­schät­zen?
  • Spüre ich das Wir­ken mei­nes Tuns?

Gesundheit | Leistungsfähigkeit | Arbeitsschutz
Damit wir auf Dauer leistungsfähig bleiben, müssen wir ausreichend regenerieren. Wer sich zu wenig einsetzt, wird kaum erfolgreich und wertgeschätzt. Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet zur psychischen Gefährdungsbeurteilung. Unter diesen Gesichtspunkten zeigt ValueProfilePlus mit dem speziell dafür konzipierten BGM-Modul klar auf, ob jemand weiß, wie er persönlich am besten regeneriert und wie stark er auch darauf achtet. Die positive Kombination macht robust, die negative durchläuft das Burnout-Syndrom.

Es ist durch flächendeckende Studien der Krankenversicherungen nachgewiesen, dass die Belastungen des modernen Lebens und Arbeitens zu einem eklatanten Anstieg der psychisch bedingten Krankmeldungen geführt haben. Eine weitere Erkenntnis ist, dass rund ein Drittel der körperlichen Kurzerkrankungen wie zum Beispiel Rückenprobleme und Atemwegserkrankungen psychische Wurzeln haben. Die Zahlen beruhen auf realen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) und zeigen daher auch nur die Spitze des Eisbergs. Bereits vor der AU fühlen sich Betroffene nicht mehr wohl und bringen nur noch verminderte Leistung.

Basierend auf diesen Erkenntnissen und den Initiativen der Arbeitnehmervertretungen wurde Ende 2013 das Arbeitsschutzgesetz geändert. Der Gesetzgeber hat damit auf die Vernachlässigung der Psyche in der Gefährdungsbeurteilung reagiert. Alle Unternehmen, unabhängig von Größe, Branche oder Gesellschaftsform, sind verpflichtet, diese vorzunehmen. Speziell die Führungskräfte stehen hier in der Pflicht, welche bei Verstößen auch schon vor Gericht gelandet sind und zu Verurteilungen geführt haben.

Mit dem konsequenten Einsatz der ValueProfilePlus-Suite decken Sie die zentralen Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes in diesem Bereich ab. Hierzu gehören die Analyse (Gefährdungsbeurteilung), die Maßnahmendefinition und -wirksamkeitskontrolle, die Verankerung in der Führungsmannschaft und, oftmals vernachlässigt, die lückenlose Dokumentation.

Stärken | Wirkung | Erfolg
Frustration = Fluktuation Was geschieht, wenn jemand seine Stärken (und Schwächen) nicht richtig einschätzen kann? Er nimmt Arbeiten an, welche neben seinen Qualifikationen liegen. Es entsteht der Effekt "gut gemeint, schlecht gemacht". Auf die Frage: "Wo möchten Sie in fünf Jahren stehen?" oder bei der Aussage: "Ich bin der Dienstälteste und habe noch keine Personalverantwortung - mir fehlen Perspektiven!" zeigt sich erst zeitversetzt, ob die jeweilige Person die Antwort oder den Wunsch auch realistisch eingeschätzt hat, oder dann sagt: "So habe ich mir das nicht vorgestellt!".

Um seine Stärken voll zur Wirkung zu bringen muss man diese kennen. Wie treffsicher dies der Fall ist, misst ValueProfilePlus. So wird einfach sichtbar, wem ein entsprechendes Seminar gut tut und wer am Ende ohne Nutzen aus diesem herausgehen würde. Fokussieren Sie sich mit Ihrer Weiterbildung auf die Personen, bei denen diese auch einen Effekt erzeugen.

Sobald wir das Wirken unseres Tuns positiv wahrnehmen verspüren wir ein Erfolgsgefühl. Fehlt dieses steigt die Unzufriedenheit und damit die Wechselbereitschaft. Dies ist der zweite Wert, welcher durch ValueProfilePlus aufgezeigt wird. Dabei spielen nicht nur äußere Faktoren wie Lob / Tadel und die zu den Stärken passende Position eine Rolle, sondern auch das eigene "Setup". Kann ich Erfolg annehmen? Setze ich mich genügend ein? Nehme ich die Signale meiner Mitmenschen richtig auf? Diese komplexen Zusammenhänge werden mit dem ValueProfilePlus-Modul AFM transparenter und greifbarer.

Empfinden wir ein starkes Erfolgsgefühl und setzen unsere Stärken passend ein, dann sind wir höchst belastbar (siehe auch Belastung vs. Beanspruchung) und damit nicht "gestresst". Auch ausgrenzendes Verhalten anderer (Mobbing) dringt nicht so tief in uns ein, da wir robuster sind.

ValueCheck
Die individuelle, beanspruchungsorientierte Analyse hilft dem Einzelnen. Ein statistischer Überblick dient der Unternehmenssteuerung. Mit dem ValueCheck werden die Ergebnisse zusammengefasst und in sechs fokussierten Blickwinkeln aus den Modulen AFM und BGM (zusammen BAM) je Testgruppe zusammengefasst. Die Testgruppen können dabei unternehmensspezifisch zusammengestellt werden und von der Adlerperspektive über das gesamte Unternehmen, über Standorte, Einheiten, Abteilungen bis hin zu Teams reichen. Gleichzeitig wird eine Anonymisierung erreicht, welche oftmals die Akzeptanz steigert. So ist es möglich, jedem Einzelnen seine persönlichen Werte getrennt und für das Unternehmen die Statistiken zentral bereit zu stellen. Mehr dazu unter ValueCheck.

Belastung vs. Beanspruchung
Im Arbeitsschutz schon lange etabliert ist die Unterscheidung zwischen Belastung und Beanspruchung. Plakativ formuliert ist die Belastung der Effekt, welcher auf den Menschen von außen und die Beanspruchung, wie es im einzelnen Individuum wirkt.

Belastung vs. Beanspruchung
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsbelastung
Im körperlichen Bereich ist die Analyse der Belastungen und das Ergreifen geeigneter Maßnahmen gängig. Befindet man sich in einer Werkstatt werden Sicherheitsschuhe vorgeschrieben, auf dem Bau wird ein Helm getragen und Bürostühle müssen ergonomisch gestaltet und genutzt werden. Diese Belastungen gelten für alle Menschen gleich und können über generelle Maßnahmen entschärft werden. Die Beanspruchung, wenn eine schwere Palette auf einen ungeschützten Fuß abgestellt wird, ist bei allen gleich - der Zeh wird gequetscht.

Sobald es in die Psyche geht dreht sich das Verhältnis um. Ob ein Einzelbüro "Ehre" oder "Mobbing" als Beanspruchung empfunden wird, hängt sehr stark von der Person ab, welche dort hineingesetzt wird. Für den einen ist die Anhäufung ungelöster Aufgaben "Ansporn" für den anderen "negativer Stress". Deshalb ist es wichtig, bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung diesen Paradigmenwechsel von der Belastungs- zur Beanspruchungsanalyse zu machen.

Hierin liegt die Stärke von ValueProfilePlus, da die Durchführungen individuell erfolgen und sowohl kumulierte wie individualisierte Ergebnisse genutzt werden können. Dies ermöglicht den angepassten Umstieg auf die notwendige Beanspruchungsanalyse mit präventiven Effekten um möglichst frühzeitig gegensteuern zu können.

Die 12 Phasen des Burnout-Syndroms
Das heim­tü­cki­sche am 'Ver­bren­nen' ist, dass man es selbst erst wahr­nimmt, wenn es schon zu spät ist (ca. ab Phase 4) und Füh­rungs­kräf­te wie Fa­mi­lie es von außen noch spä­ter (etwa ab Phase 7), be­mer­ken kön­nen. Be­reits in den 70er-Jah­ren wurde das Bur­nout-Syn­drom durch Her­bert Freu­den­ber­ger und sei­ner Kol­le­gin Gail North wis­sen­schaft­lich de­fi­niert und der Be­griff ge­prägt. Ver­ständ­lich wer­den die Zu­sam­men­hän­ge bei der Be­trach­tung der von den Wis­sen­schaft­lern er­stell­ten Ab­fol­ge, wel­che in­di­vi­du­ell auch in einer etwas an­de­ren Rei­hen­fol­ge auf­tre­ten kann.

BurnOutRad
1. Drang, sich selbst und an­de­ren Per­so­nen etwas be­wei­sen zu wol­len
2. Ex­tre­mes Leis­tungs­stre­ben, um be­son­ders hohe Er­war­tun­gen er­fül­len zu kön­nen
3. Über­ar­bei­tung mit Ver­nach­läs­si­gung per­sön­li­cher Be­dürf­nis­se und so­zia­ler Kon­tak­te
4. Über­spie­len oder Über­ge­hen in­ne­rer Pro­ble­me und Kon­flik­te
5. Zwei­fel an ei­ge­nen Wer­ten sowie an ehe­mals wich­ti­gen Din­gen wie Hob­bys und Freun­den
6. Ver­leug­nung von Pro­ble­men, Ab­sin­ken der To­le­ranz und Ge­ring­schät­zung an­de­rer Per­so­nen
7. Rück­zug und dabei Mei­dung so­zia­ler Kon­tak­te bis auf ein Mi­ni­mum
8. Of­fen­sicht­li­che Ver­hal­tens­än­de­run­gen, fort­schrei­ten­des Ge­fühl der Wert­lo­sig­keit, zu­neh­men­de Ängst­lich­keit und / oder Ag­gres­si­on (Auf­bäu­men)
9. De­per­so­na­li­sa­ti­on durch Kon­takt­ver­lust zu sich selbst und zu an­de­ren Per­so­nen; das Leben ver­läuft zu­neh­mend funk­tio­nal und me­cha­nis­tisch
10. In­ne­re Leere und ver­zwei­fel­te Ver­su­che, diese Ge­füh­le durch Über­re­ak­tio­nen zu über­spie­len wie bei­spiels­wei­se durch Se­xua­li­tät, Ess­ge­wohn­hei­ten, Al­ko­hol und an­de­re Dro­gen
11. De­pres­si­on mit Sym­pto­men wie Gleich­gül­tig­keit, Hoff­nungs­lo­sig­keit, Er­schöp­fung und Per­spek­tiv­lo­sig­keit. Stark ver­min­der­te Fä­hig­keit Freu­de und Trau­er zu emp­fin­den.
12. Erste Ge­dan­ken an einen Sui­zid als Aus­weg aus die­ser Si­tua­ti­on; akute Ge­fahr eines men­ta­len und phy­si­schen Zu­sam­men­bruchs.

Bur­nout ist also weder eine Mo­de­er­schei­nung, denn die De­fi­ni­ti­on ist über 40 Jahre alt, noch ein Um­stand, wel­chen man her­un­ter­spie­len soll­te. Hal­tun­gen wie "bist du im Bur­nout, bist du zu schwach" sind nicht nur kon­tra­pro­duk­tiv, son­dern be­rück­sich­ti­gen nicht, dass die Si­tua­ti­on dem be­son­de­ren Ein­satz, einem Auf­op­fern, ge­schul­det ist. Es gilt Be­trof­fe­ne und Tritt­brett­fah­rer von­ein­an­der zu un­ter­schei­den, um den rich­ti­gen zu hel­fen.

Weitere Informationen zum Thema
Der Bereich BGM, Gesundheit, Zufriedenheit, Arbeitsschutz, ... ist so vielfältig und spezifisch, dass wir hier nicht alle Aspekte ausreichend beleuchten können. Gerne informieren wir Sie über die Effekte, welche zu Ihrem Projekt und Ziel passen. Füllen Sie hierfür einfach das kurze Formular aus und wir melden uns bei Ihnen.
Durch das Absenden des Formulars erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.


*
*
*
*
*
*
*
*
Captcha:
click to refresh the Captcha image.

ErfahrungsWERTE - Anwender in Unternehmen sagen ...

Mehr in unserer XING-Gruppe ...

  • Einfach anders! Einfach gut!

    Referenz,Testimonial Um den passenden Mitarbeiter für ein Unternehmen zu gewinnen, stehen viele Tools und Möglichkeiten des Profilings zur Verfügung. Nach vielen Versuchen und Erkenntnisgewinnen kann ich sagen, dass ValueProfilePlus eine überdurchschnittlich hohe Treffsicherheit bietet. Ich war erstaunt über die hohe Aussagekraft. Am Ende hat genau diese viele unentdeckte Potentiale geweckt und war somit richtungsweisend für die zukünftige Entwicklung. Im Besonderen die Abbildung der Werte sind ein Alleinstellungsmerkmal und eine Perle für jede Einstellung. Bei Horst Veitl möchte ich mich persönlich für die tolle Unterstützung und den enormen Mehrwert für meine Geschäftsentwicklung bedanken.

    Bianca T. (Inhaberin / Dienstleistungsunternehmen)
  • Mut zum ersten Schritt, welcher sich lohnt ...

    Referenz,Testimonial Es erfordert sicherlich Mut als Abteilungsleiter sich auf ein Profiling für alle zwölf Mitarbeiter einzulassen und dies im Rahmen eines Team-Workshops gemeinsam zu vertiefen und zu besprechen. Die Treffsicherheit und detaillierte Auswertung überraschte selbst Assessment-gewohnte Kollegen zutiefst. Der offene(!) Austausch all dieser Ergebnisse und die Ableitungen für die zukünftige noch bessere Zusammenarbeit ließ diesen Workshop zu einem außergewöhnlichen und echten Team-Building-Ereignis werden, welcher wirklich nachklingt.

    Jan F. (Führungskraft / Automotive Konzern)
  • Noch so einer? Oder doch anders?

    Referenz,Testimonial Schon das Format der Fragen überrascht erfahrene Assessment-Teilnehmer. So einfach und doch aussagekräftig? Kann das funktionieren? Um so erstaunlicher das Ergebnis. Auf jeden Fall ausreichend Material für eine kritische Selbstreflexion. FAZIT: hochgradig empfehlenswert.

    Jürgen V. (Inhaber)
  • WERTvoll für jeden!

    Referenz,Testimonial ValueProfilePlus ist absolut empfehlenswert für jeden, der Personalarbeit und die dabei involvierten Menschen ernst nimmt. Mich haben Erlebnis und Ergebnis absolut überzeugt. Ich bin sicher, dass sich ein Blick auf diese innovative Lösung lohnt und die Spannweite der abgedeckten Einsatzfelder in jedem Unternehmen zu finden ist.

    Norbert H. (Geschäftsführer / Großhandel Konzern)
  • Meine Erfahrungen mit ValueProfilePlus

    Referenz,Testimonial Ich habe ValueProfilePlus im Zuge einer beruflichen Neuorientierung durchgeführt. Für mich als Arbeitnehmerin war das ausführlich erstellte Profil sehr aufschlussreich. Im daran anschließenden intensiven und erläuternden Gespräch, gab mir der Geschäftsführer Herr Veitl basierend auf meinem Profil zahlreiche praktische und nützliche Tipps. Profil und Dialog gaben mir wichtige Anhaltspunkte und Hinweise darauf, welche Arbeitsweisen mir besonders liegen, welche Potenziale bei mir vorhanden sind, aber auch welche ich für die Erreichung meiner Karriereziele noch besser ausschöpfen und berücksichtigen kann. Besonders interessant war auch der vergleichende Blick auf das Verhalten im Normalfall und den Verhaltensänderungen im Konfliktfall.

    Caroline M. (Anwenderin)
  • Faszinierend treffsicher

    Referenz,Testimonial Bei der sehr einfach durchzuführenden Beantwortung der Fragestellungen des Tests konnte ich mir kaum vorstellen, wie hieraus ein passendes Personenprofil erzeugt werden kann. Die ausführliche Präsentation der Ergebnisse hat mich dann aber sehr positiv erstaunt, die Aussagen sind sehr treffsicher, dass eingesetzte mathematische Modell hinterlässt damit einen sehr durchdachten Eindruck. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Test für Personalverantwortliche und die durchführenden Mitarbeiter eine echte Hilfestellung beim Profiling liefert.

    Prof. Dr. Paul K. (Hochschule)
  • Begeisternd, faszinierend und kaum zu glauben wie gut getroffen!

    Referenz,Testimonial Guten Tag! Ich bedanke mich nochmals für das hoch interessante und beeindruckende Gespräch. Ich hatte nun in der vergangenen Zeit sehr viel mit Menschen zu tun, die einem helfen sollen, eine neue Herausforderung zu finden. Allerdings ist das Vorgehen mit ValueProfilePlus bis jetzt unerreicht. Ebenfalls vielen Dank für die Zeit, die Herr Veitl in das Gespräch investiert hat. Da kann ich ganz klar sagen, das ist nicht üblich! Das alles hat mir sehr gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen. Falls jemand mehr erfahren möchte, kann sie/er sich sehr gerne an mich wenden.

    Volker S. (Geschäftsführer)
  • Klar erkannt

    Referenz,Testimonial Mein Profiling ist bereits eine Weile her, aber ich stelle immer wieder fest, wie unglaublich es nachwirkt, in mir arbeitet und mir hilft, Situationen noch klarer wahrzunehmen und mich daran weiterzuentwickeln. Aber von Anfang an: Wie so viele habe ich aus Spaß und auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung natürlich schon einmal den einen oder anderen sogen. Persönlichkeitstest gemacht. Schnell ausgefüllt, das Ergebnis schon von vornherein offensichtlich und leicht zu beeinflussen, tiefe Einsichten Fehlanzeige. Als ich den zu sortierenden Aussagenkatalog zum ValueProfilePlus vor mir hatte, war ich dann doch sehr überrascht. In dem Versuch, eine Logik zu erkennen, habe ich vor allem in den ersten Teil viel Zeit investiert und bin doch nicht zu dem von mir gewünschten Ergebnis einer Erkenntnis gekommen, sodass ich schließlich ganz intuitiv vorgegengen bin. Das Resultat – verblüffend! Da wird ein Persönlichkeitsbild gezeichnet, wie es in Umfang und Aussage fast unglaublich scheint. Treffend, schonungslos offen und dabei wertungsfrei. Diesen respektvollen und wertschätzenden Umgang mit dem Menschen und all seinen Facetten konnte ich auch im abschließenden Gespräch mit Herrn Veitl erfahren – in der persönlichen Auswertung wird das Verständnis für das erhaltene Profil noch einmal ganz wesentlich vertieft und hilfreich mit ganz praktischen Lösungsansätzen unterlegt. Die Kommunikation – persönlich ohne persönlich zu werden. Ein wohltuender Ansatz, der den betrachteten Menschen sieht, wie er wirklich ist. Ich bin überzeugt! Mit ValueProfilePlus wird persönliche Entwicklung möglich. Danke!

    Beatrix W. (Anwenderin)
  • Mein ValueProfile

    Referenz,Testimonial Ich habe die zu priorisierende Liste mit relativ wenigen Erwartungen "erledigt", war dann umso mehr positiv überrascht, als mir das Ergebnis in Form von ausführlichen Erklärungen der Grafiken, vorlag. Klar, einiges weiß man schon oder hat es geahnt :-), aber es gab doch schon in dieser Phase sehr erhellende Momente. Richtig klar und professionell interpretiert und erklärt wurde es dann im persönlichen Gespräch. Ich habe aus diesem Gespräch so viel für mich mitgenommen, Schemata, Programme, die ich in bestimmten Situationen fahre. Für mich ist und war es ein wertvolles Werkzeug, das ich mir immer wieder vorhole, um mich daran zu erinnern, was noch alles "zu tun" ist, um Dinge in andere Bahnen zu lenken oder noch mehr Eigenverantwortung über meine berufliche und persönliche Zukunft zu übernehmen. Ich sage an dieser Stelle nochmal vielen Dank, mir diesen Dienst erwiesen zu haben.

    Torsten M. (Anwender)
  • Unglaublich treffsicher

    Referenz,Testimonial Wie soll das möglich sein, ein Wesen wie den Menschen mit einem großen Spektrum an Eigenschaften mit nur in wenigen Minuten zwei mal achtzehn zu sortierenden Aussagen bis in kleinste ausrechnen zu können. Als Pyhsiker war ich vermutlich noch skeptischer als manch anderer. Ich habe mir gerade in zwei Stunden die Ergebnisse der Berechnungen präsentieren und erklären lassen und muss sagen, dass ich mich absolut richtig einsortiert fühle. Prädikat: wertvoll

    Dr. Martin B. (Führungskraft / Beratungsunternehmen)
  • Den Menschen am Computer errechnen?

    Referenz,Testimonial Als ich die Fragen zu ValueProfilePlus lass, standen mir bei der einen oder anderen Aussage die Haare zu Berge. Gut trage ich einen Hut. Ich brauchte gerade mal 12 Minuten dafür. Da ich mich intensiv mit den unterschiedlichsten Formen von Mitarbeiterbewertungs-Profilen auseinandergesetzt habe, konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, was dabei rauskommen sollte. Die Haare legten sich sofort wieder als die Auswertung vor mir lag. Ich war sprachlos, was bei mir doch eher selten vorkommt. Eine perfekte Trefferquote, ein klares Bild über mich, völlig wertungslos. Das hat mich verblüfft und begeistert. Endlich einmal ein vernünftiges professionelles Werkzeug für die klare Erkennung der eigenen Person und nicht manipulierbar. Hut ab! Die anschliessende ausführliche Besprechung mit Herrn Veitl hat mir gezeigt - da ist ein Mann, der zuhören kann, ein unglaubliches Wissen hat und nicht nur die Auswertung ausführlich besprochen hat, sonder auch konkrete Lösungsansätze und Hilfestellungen gibt. Das ist keinesfalls üblich, deshalb möchte ich mich herzlichst bedanken. Ihr Slogan zum ValueProfilePlus “Der Mensch im Mittelpunkt“ trifft es auf den Punkt. Ich hoffe sehr, dass viele Unternehmen dieses Profil nutzen und somit die Quote der gesunden, zufriedenen und fröhlichen Mitarbeiter und Chefs wieder ansteigt. Liebe Unternehmer und Chefs, jetzt haben wir endlich einmal gute Chancen Zeit und Geld einzusparen, dagegen sind die Investitionen in das ValueProfilePlus ein Klacks.

    Humorvolle Grüsse ... Yvonne V. (Coach)
  • Faszinierend treffsicher

    Referenz,Testimonial Ich habe bereits etliche Profilings selbst getestet. Insbesondere bei der Rekrutierung habe ich derartige Instrumente zahlreich erprobt, um eine bestmögliche Personalauswahl erreichen zu können. Dabei habe ich auch mehrfach versucht, die Testverfahren durch gezielte Manipulationen zu durchschauen. Mit diesem System ValueProfilePlus scheint ein besonderer Treffer gelungen zu sein. Ich hatte zunächst ebenfalls wie auch Prof. Dr. K. große Zweifel, wie mit nur 2 Fragen in ca. 10 Minuten ein treffsicheres Ergebnis entstehen kann. Der Report hat mich vollends überzeugt und durch die persönliche Eröffnung des Ergebnisses durch Herrn Veitl und Frau Ferchl mit seiner sehr gefühlvollen Interpretation meines Ergebnisses war ich zutiefst überrascht, welche eindeutige Ausprägung meiner Persönlichkeit in dem Ergebnisbericht wiederzufinden war. Tolles System - klasse Ergebnis. Ich kann nur jedem Personalverantwortlichen empfehlen, dieses System bei der Beurteilung seines Personals auch zu routinemäßigen Beurteilungen immer wieder zu verwenden. Es wird sich dauerhaft lohnen. Herzlichen Glückwunsch an Horst Veitl und sein Team zu diesem System.

    Dirk S. (Geschäftsführer)
  • Super und faszinierend der Test "ValueProfilePlus"

    Referenz,Testimonial Hallo liebe Interessierte, ich habe den Test vor ein paar Tagen auch gemacht. Bevor ich anfing dachte ich, jetzt musst du dir Zeit nehmen, da ich aus den üblichen Test´s bisher so gewohnt war. Als ich dann die erste Frage bekam, war ich etwas verwundert, da es gar nicht so einfach war die meistens komplett getrennten Aussagen in eine Reihenfolge zu bekommen, da es natürlich auch verschiedene Lebensbereiche sind, die man meist getrennt betrachtet. Aber man schafft es dann doch zu entscheiden und legt die Reihenfolge der Aussagen fest....drückt auf weiter...und bei der zweiten Fragen habe ich mir dann schon überlegt wie man systematischer und schneller die Sortierung hin bekommt....man hatte ja nun schon etwas Übung ;-) und dann geht man weiter....und...wie es ist schon zu Ende? Na ja, habe ich mir gedacht da bin ich mal gespannt was das jetzt über mich aussagt...ein paar Tage später habe ich dann die Auswertung weitergeleitet bekommen...ich dachte mir...wie so viele Informationen zu...so wenig beantworten. Ich begann dann etwas skeptisch die Auswertung zu lesen...und je mehr ich lass, um so mehr merkte ich...stimmt das bist du....da sind zum Teil die Seiten von dir aufgezeigt, die nicht mal meine Frau kennt! Ich muss sagen, ich war hin und weg, wie mit so einer Effizienz ein so genaues Bild ausgewertet werden konnte, Wahnsinn. Aber wie gesagt, das Werkzeug als solches hat mich absolut vom Hocker gerissen....ich denke so etwas hilft ungemein bei der ersten Einschätzung. Grosses Lob von mir als "Getesteter"....war wirklich überraschend anders und hat mich überzeugt.

    Jürgen D. (Führungskraft / Telekommunikationsunternehmen)